Armadillidium spec. „Albino“

  • 12 Tiere
A.Albino

8,00 €

  • nicht vorrätig

Armadillidium spec. „Albino“ - Japanische Albino Rollassel

  • Deutscher Name: Japanische Albino Rollassel
  • Wissenschaftlicher Name: Armadillidium spec. „Albino“
  • Temperatur: 22-27 Grad
  • Herkunft: Japan ( Ursprung der Zuchtform )
  • Luftfeuchtigkeit: 60% bis 80%
  • Nahrung: Weißfaules Holz, Buchen-und Eichenlaub, wenig Obst & Gemüse
  • Erreichbare Größe: 12 mm bis 20 mm

 

Eigenschaften

Sie sind in der Grundfärbung strahlend weiß als Jungtiere und werden zunehmend beige-gelblich, desweiteren besitzt diese Zuchtform rote Augen. Diese Art wird gerne wegen ihrer " NIMMER SATT " Fresserei als fleißige Bodenpolizei genommen. Armadillidium spec. „Albino“zeigt sich häufig, was für Anfänger sehr interessant sein dürfte. Sie sind Dämmerungs- und Nachtaktiv, doch man sieht die Tiere auch am Tage.

 

Box / Becken

Ich empfehle zur Haltung und Pflege der Tiere, Boxen oder Becken mit ausreichend Belüftung ab 25 cm Kantenlänge bzw. 5 Liter Volumen. Die Asseln freuen sich über verschiedene Verstecke.

Rollasseln bevorzugen Weissfaules-Holz , Buchen- und Eichenlaub, sowie als weiteres Substrat Waldhumus. 

 

Vergesellschaftung

Eine Vergesellschaftung ist möglich, doch werden die Asseln meist als Bodenpolizei oder als Futter eingesetzt.

 

Zucht

Eine Vermehrung der Armadillidium spec."Albino" ist einfach. Unter optimalen Bedingungen sind in Abständen von ca. 6 Monaten, kleine Jungtiere möglich.

 

Inhalt: 12 Tiere